ludus luminosus


Ein klassisches Chris-Craft Edelholz-Runabout "MARILYN" von 1930

Runabout

Chris-Craft ist ein bekannter US-amerikanischer Hersteller von eleganten, hochkarätigen Motorbooten - die Geschichte der Firma reicht bis ins späte 19. Jahrhundert zurück und wurde von Christopher Smith als Smith Ryan Boat Company gegründet. Im Jahr 1922 änderte Smith den Firmennamen in Chris Smith & Sons Boat Company, 1924 letztmalig in Chris-Craft. Anfänglich baute man in handwerklicher Einzelfertigung luxuriöse High-End Powerboats in verschiedenen Längen und Versionen, die Rümpfe in Spantenbauweise und beplankt mit feinsten Edelhölzern wie Mahagoni und Teak, augestattet mit edlen Materialien und besonders starken Innenbordmotoren von Ford und Chrysler - aber man baute auch echte Rennboote, die mit ausrangierten Flugzeugmotoren ungeahnte Geschwindigkeiten erreichten, vorwiegend für extrem gut betuchte Mitglieder der "upper class" sowie Film und Musik-Stars wie Dean Martin, Elvis Presley, Frank Sinatra, Katharine Hepburn und noch viele andere.

Nachdem sich Christopher Smith zurückgezogen hatte übernahmen seine beiden Söhne die Firmenleitung und begannen wie bei der Autofirma FORD mit der Serienfertigung verschiedener Standardmodelle. Mit der damit steigenden Stückzahl wurden die hochmotorisierten Boote auch für eine kaufkräftige Mittelschicht erschwinglich, Chris-Craft stieg zum erfolgreichsten Bootsbauer auf und wurde Marktführer im amerikanischen Markt - aber nicht nur das, die luxuriösen, schnellen Freizeitboote wurden zum Vorbild der ebenfalls sehr erfolgreichen italienischen Mahagoni-Pleasure-Boats des Designers und Bootsbauers Carlo Riva vom oberitalienischen Lago d'Iseo, die zum "Must Have" der High Society avancierten und sich zum Verkaufsschlager entwickelten - Sophia Loren, Brigitte Bardot und ihr damaliger Partner Gunther Sachs und viele andere kreuzten mit ihren mondänen, geradezu legendären Kultbooten wie dem AQUARAMA aus der RIVA-WERFT/Iseo auf den südeuropäischen Gewässern, das wie kein anderes Kultobjekt zum Inbegriff des "dolce vita"- Lifestyles wurde...
Die Ära der exklusiven, handgebauten Runabouts mit ihren ehrwürdigen Mahagonidecks und nostalgischen Edelholzrümpfen ist längst vorbei, im Motorboot- und Yachtbau wird heute vorwiegend GFK, Aramid oder eher selten Aluminium verwendet...
Der Eigentümer von Chris-Craft hat mittlerweile mehrfach gewechselt, die traditionsreiche Firma und der klangvolle Markennamen Chris-Craft existieren jedoch heute immer noch, siehe auch hier...

Das überaus schnelle RC-Edelholz-Modell ist einer Chris-Craft Konzeption mit zwei versenkten "Cockpits" für insgesamt 8 Personen nachempfunden, wobei das hintere Cockpit abgedeckt ist - Antrieb mit leistungsstarkem Brushless-Motor...

Hier geht's zurück zurNavigationsseite